Startseite
22 | 07 | 2019
Landtag wird deutlich teurer PDF Druckbutton anzeigen?

Der Neubau des Landtages in Potsdam wird erheblich teurer als ursprünglich gedacht. Statt einstmals 85 Millionen Euro veranschlagt Finanzminister Rainer Speer (SPD) jetzt rund 100 Millionen Euro.

Das sagte er am Dienstag in Potsdam. Dazu kommt noch die Spende des Software-Unternehmers Hasso Plattner in Höhe von 20 Millionen Euro für die "größtmögliche Wiederannäherung" des Neubaus an das alte Stadtschloss. Statt 2011 wird das Gebäude Speer zufolge obendrein erst Ende 2012 fertig werden.

Dieses Jahr habe auch bei der Kostenkalkulation als Maßstab gedient. Der Baubeirat des Landtages nahm Speers Bericht am Dienstagnachmittag "zustimmend zur Kenntnis".
Die Kostensteigerung beim Landtagsbau auf dem Alten Markt in Potsdam führt zum Streit zwischen den Parteien. Linke-Landeschef Thomas Nord forderte gestern gegenüber den PNN, die Kostenspirale zu stoppen. „Man muss aufpassen, dass das Landtagsschloss kein Fass ohne Boden wird“, sagte Nord den PNN. Das sei bei der Haushaltslage und der hohen Verschuldung nicht zu verantworten. Nord weiter: „Ich finde es schon erstaunlich, wie leicht es der Landesregierung fällt, Millionen für den Bau des Schlosses aufzutreiben, während man viel schwerer damit tut, geringere Summen für das Sozialticket und für die Schulbeförderung bereitzustellen.“ Besonders befremdlich findet Nord, „wenn die Union dann noch mehr Millionen fordert, um in Potsdams Mitte wilhelminischen Barock zu finanzieren“. Der Potsdamer CDU-Landtagsabgeordnete Wieland Niekisch bekräftigte dagegen gestern die Forderung seiner Fraktion „zu prüfen, ob man sich bei den Planungen für die Hoffassade und das Treppenhaus zum Plenarsaal nicht stärker an die historischen Vorbilder orientieren kann“. Dies müsse aber möglichst im jetzt verkündeten Kostenrahmen bleiben, widersprach Niekisch dem Landeschef der Linken. Am Vortag hatte Finanzminister Rainer Speer (SPD) verkündet, dass der geplante Landtagsneubau in Potsdams Stadtzentrum deutlich teurer und später fertig gestellt wird als geplant.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. April 2008 um 14:32 Uhr