Startseite
19 | 08 | 2019
Für eine bessere Ausstattung der Brandenburger Kitas PDF Druckbutton anzeigen?

Die personelle Ausstattung der Brandenburger Kitas gehört zu den schlechtesten im bundesdeutschen Vergleich.
Diese Einschätzung der LIGA Der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege wird von der Fraktion DIE LINKE
geteilt. Die so genannte Fachkraft - Kind- Relation

für Kinder Bis zu 36 Monaten liegt in Brandenburg bei 1 zu 7.
International und auch bezogen auf das kinderbetreuungsnetzwerk der EU sollte eine Fachkraft aber nur drei Kinder
in diesem Alter betreuen. Aber auch Im Bereich der drei- bis sechsjährigen Kinder hat Brandenburg mit einem Schlüssel
von 1:13 eine erheblich chlechtere Personalausstattung als andere Bundesländer. Durch längere Betreuungszeiten, Urlaub, Krankheit
und Fortbildung werden sogar noch erheblich mehr Kinder von einer Fachkraft betreut. Außerdem sind durch die
Umsetzung der Grundsätze elementarer Bildung, wie Sprachförderung, Dokumentation, intensivere Kooperation mit
der Grundschule und höhere Anforderungen an die Elternberatung sind den Kindertagesstätten erhebliche Aufgaben
zusätzlich übertragen worden. Personell untersetzt wurden sie bisher jedoch nicht. Dieser Zustand ist mittlerweile
untragbar. Erzieherinnen und Eltern sind in hohem Maße unzufrieden. DIE LINKE unterstützt auch die Forderung,
bei der Berechnung der Arbeitszeit der Erzieherinnen - so wie auch bei Lehrkräften der Schule üblich - die Vor-
und Nachbereitungszeit, die Teamarbeit, die Arbeit mit den Eltern einzubeziehen. Ebenso muss die Freistellung
für Leitungsaufgaben dringend den Anforderungen angepasst werden. Auch hier sind die Standards in Brandenburg
erheblich schlechter als in anderen Bundesländern. Während in Berlin eine Leiterin bei 160 Plätzen voll
freigestellt wird, bekommt sie in Brandenburg nur 15 Stunden für die Leitungstätigkeit angerechnet, in Sachsen
gibt es schon bei 100 Plätzen eine Freistellung. DIE LINKE unterstützt daher die Forderungen der LIGA der
Spitzenverbände nach einem Sofortprogramm für 2009/2010 und einemmittelfristigen Programm zur Verbesserung
des Personalschlüssels in der Kindertagesbetreuung.