Startseite
19 | 08 | 2019
18. Mai 2008 Eine Kulturreise durch den Barnim würde Wochen dauern PDF Druckbutton anzeigen?

Heute zum Tag der Museen besuchte ich das 29. Museumsfest im Agrarmuseum in Wandlitz und traf gleich auf bekannte Gesichter, wie Bauer Lampe aus Trampe, Helmut Steinbach und andere

Holger Lampe, Vorsitzender des Barnimer      Helmut Steinbach (3.v.r sitzende)
Bauernverbandes .

Und ganz nebenbei stellte sich wieder mal die Frage, warum die Arbeitsagentur "Arbeitsagentur" heißt,
wenn sie statt Arbeit zu vermitteln nur noch Arbeitslose registriert. Denn ich fragte den Vorsitzenden des Bauernverbandes, ob sie wirklich keine Traktoristen brauchen, nicht mal in der Saison. "Und ob", war seine Antwort, "aber woher". Nun ja, vor wenigen Tagen hatte ich ja Besuch vom Projekt "Aktiv für Arbeit" und darunter saß ein Traktorist, der erklärte, dass er leider keine Arbeit findet. Liegt es daran, dass er Deutscher aus Kasachstan ist oder dass Verwaltung vor Vermittlung steht?

Aber zurück zum Museumsfest. Neben netten Eröffnungsworten von Frau Papendick der Leiterin des Museums, Infrastrukturminister und Vorsitzendem des Fördervereins des Museums Dellmann und Bürgermeister Tippelmann waren es wohl die Märkischen Musikanten und die liebevoll gestaltete Modenschau durch die Jahrhunderte die die zahlreichen Gäste am Platz hielten. Interessant waren die vielen kleinen Aktivitäten der Wandlitzer, zum Beispiel auf dem Hof von Fitzes aber auch entlang der Straße.


Ein kleines Kulturkleinod wurde heute auch mit dem Skulpturengarten am Rathaus in Joachimsthal eröffnet. Neben den drei ausstellenden Bildhauer-Künstlern Marco Baré, Lutz Kittler und Eckhard Hermann fanden sich auch zahlreiche Gäste aus der näheren und ferneren Umgebung ein. Hier ein paar Impressionen.
Auf der Heimfahrt wurde mir klar, wollte ich an allen großen und kleinen Kunst- und Kulturstätten meines Heimatkreises Barnim vorbeifahren und auch nur ein paar Minuten verweilen, würde es wohl Wochen dauern. Viele Barnimer kennen den Eifelturm in Paris und wie viele die kleine aber feine Ausstellung in Glambeck oder die kleine Kirche am Dorfplatz in Senftenhütte?

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Mai 2008 um 12:47 Uhr