Startseite Aktuelles
22 | 08 | 2017
Abgas-Untersuchungsausschuss belogen PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 31. Juli 2017 um 13:26 Uhr
„Dem Verkehrsminister fliegen immer mehr Erkenntnisse aus seiner Untersuchungskommission ‚Volkswagen‘ um die Ohren. Das ihm unterstellte Kraftfahrtbundesamt hielt auch die Abgasmanipulationen bei Porsche unter dem Teppich. Es ist unerträglich, dass ein Bundesminister monatelang die Argumente der Automobilindustrie herunterbetet und erst handelt, wenn die Beweise erdrückend sind“, erklärt Herbert Behrens, Verkehrsexperte der Fraktion DIE LINKE und früherer Leiter des Abgas-Untersuchungsausschusses, mit Blick auf die aktuelle Berichterstattung über die Einflussnahme der Automobilbranche auf Dobrindts Untersuchungskommission ‚Volkswagen‘. Behrens weiter:

 

„Herr Dobrindt und andere Verantwortliche blieben ihrer Rolle als Anwälte der Autolobby auch in den Zeugenbefragungen des parlamentarischen Abgas-Untersuchungsausschusses treu. Sie haben das Gremium schlichtweg belogen! Den Verkehrsminister jetzt noch in einen Diesel-Gipfel einbeziehen zu wollen, heißt den Bock zum Gärtner zu machen. Dobrindts Rücktritt ist längst überfällig."