Startseite Aus meinem Tagebuch Mich treibt eine Sorge, die ich mit Euch teilen will.
17 | 08 | 2018
Mich treibt eine Sorge, die ich mit Euch teilen will. PDF Druckbutton anzeigen?
Die Sorge um den Frieden!
Als viertgrößter Waffenexporteur in alle Welt und für alle Kriegsparteien ist es nur eine Frage der Zeit, wann wir selbst Opfer deutscher Waffen werden.
Die Mehrheit von CDU, CSU und SPD hat erneut ohne Not die Verlängerung von Auslandseinsätzen der Bundeswehr, die ja angeblich an maroder Technik leidet, beschlossen.
Deutsche Soldaten stehen an der Grenze Russlands und scheinen gemeinsam mit ihren NATO- Verbündeten nur darauf zu warten, dass Putin, oder auch ein russischer Grenzer die Nerven verliert. Es bedarf schließlich eines Vorwandes/ Anlasses zu einer "militärischen Intervention".
In ihrer gefühlten und auch gesteuerten privaten Unzufriedenheit und der scheinbaren Bedrohung der deutschen Seele durch nicht mal eine Million Flüchtlinge bei über 80 Mill. Deutschen, rückt der Kampf um das wirklich Wichtige, die Erhaltung des Friedens in den Hintergrund des Alltags.
Lassen wir uns nicht einlullen von selbstproduzierten Problemen der Bundesregierung, sondern wehren wir uns gegen diese Kriegslogik, die Europa und die Welt bedroht.
Ostern auf der Straße kann ein deutliches Signal sein, wenn wir Millionen sein werden!
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. März 2018 um 08:23 Uhr