Startseite Aktuelles
16 | 06 | 2019
Umverteilung von unten nach oben PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 05. Februar 2016 um 12:03 Uhr
Serie: Ungleichheit in Deutschland, Teil 3
Von Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Wir erleben seit Jahren weltweit eine rasante Zunahme der sozialen Ungleichheit. Gerade erst berichtet die Hilfsorganisation Oxfam, dass 62 der reichsten Menschen, darunter auch sechs Deutsche, so viel besitzen wie die Hälfte der Menschheit. In der Bundesrepublik Deutschland besitzen die reichsten zehn Prozent des gesamten Netto-Privatvermögens mehr als die untere Hälfte. Und allein im Jahr 2014 ist das Vermögen derjenigen, die 30 Millionen Euro und mehr besitzen, um mehr als 200 Milliarden US Dollar gestiegen. Das entspricht fast zwei Drittel des Staatshaushaltes der Bundesrepublik. Oder anders gesagt: Diese Reichen könnten zwei Drittel des Staatshaushalts der Bundesrepublik alleine von ihrem Vermögenszuwachs bezahlen. Das allein ist schon ein Problem, weil mit hohen Vermögen immer auch Macht und Einfluss verbunden sind.
Weiterlesen...
 
Mut zur Umverteilung PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 05. Februar 2016 um 12:01 Uhr
Serie: Ungleichheit in Deutschland, Teil 2

Von Richard Pitterle, steuerpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Beim Monopoly ist Schluss, wenn alles Geld bei einer Person gelandet ist. Dann haben alle anderen verloren und der Spaß ist vorbei. Im richtigen Leben sieht es leider ähnlich aus. Dieser Tage wurden nämlich wieder einmal erschreckende Zahlen über die weltweit immer weiter voranschreitende Vermögenskonzentration veröffentlicht. Nach einem Bericht der NGO Oxfam besitzen nur 62 Menschen inzwischen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Immer weniger besitzen ein immer größer werdendes Stück vom Kuchen, der Rest wird abgehängt.
Weiterlesen...
 
Gleiche Gesundheitschancen für alle! PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 05. Februar 2016 um 11:59 Uhr
Serie: Ungleichheit in Deutschland, Teil 1

Von Kathrin Vogler, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Ungleichheit spielt auch bei der Gesundheit eine große Rolle: Die Lebenserwartung ist je nach sozialer Lage äußerst unterschiedlich. Und Privatversicherte werden anders behandelt als Kassenmitglieder.

Soziale Ungleichheit ist ungesund

Die Gesundheitschancen sind in Deutschland extrem ungleich verteilt. Wer arm ist, stirbt im Durchschnitt zehn Jahre früher als das reichste Zehntel. Deshalb will DIE LINKE die sozialen Ursachen gesundheitlicher Ungleichheit wirksam bekämpfen. Gesundheitsförderung und Prävention sehen wir als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.
Weiterlesen...
 
08.01.2016 Gedanken zur Nacht PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 08. Januar 2016 um 00:10 Uhr
Menschen erfrieren in Deutschland. Ich schäme mich für mein Land. Wir haben genug Geld für Banken, genug Geld für die Förderung von Unternehmen, genug Geld für eine Bundeswehr, die in aller Welt deutsche Interessen - nicht meine- verteidigt. Aber zu wenig Geld, um Hilfebedürftigen Hilfe zu gewähren.
Frau Merkel, ist das IHR Deutschland?
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Januar 2016 um 14:44 Uhr
 
EU-Gipfel - viele Themen, wenig Fortschritte PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 21. Dezember 2015 um 11:51 Uhr
„Ob Flüchtlinge, Schulden, Terror oder Demokratie: Auch nach dem Gipfel bleibt die EU im Dauerkrisenmodus“, sagt Alexander Ulrich, Obmann der Fraktion DIE LINKE im EU-Ausschuss. Ulrich weiter: „Statt Fluchtursachen zu bekämpfen und die Waffenexporte in Krisengebiete zu stoppen, setzt die EU mit einer Frontex-Eingreiftruppe auf Abschottung. Das wird genauso wenig funktionieren wie die Bekämpfung der Schuldenkrise durch immer neue Kürzungsdiktate. Die EU bräuchte eine radikale Demokratisierung, damit sich auch andere Ideen als Marktradikalität und Militarismus durchsetzen können. Aber gerade dieser Demokratisierung erteilt die EU mit dem 5-Präsidenten-Bericht eine deutliche Absage.
DIE LINKE wird sich auch 2016 für mehr Solidarität mit geflüchteten Menschen, mehr soziale Gerechtigkeit und mehr Demokratie einsetzen.“
 
LINKE beantragt im Bundestag Spendenverbot an Parteien PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 14. Dezember 2015 um 16:10 Uhr
Parteispenden von Unternehmen und Wirtschaftsverbänden verbieten,
Parteispenden natürlicher Personen begrenzen
Der Bundestag wolle beschließen:
Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf,
Weiterlesen...
 
« StartZurück1112131415161718WeiterEnde »

Seite 11 von 18