Lebenslanges Lernen – Fortbildung in der Deutschen Richterakademie Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 05. September 2014 um 21:52 Uhr
Der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff und der brandenburgische Justizminister Helmuth Markov haben sich am Montag gemeinsam zu einem Besuch in Wustrau getroffen. Signal des Besuches war es, auf die zunehmende Bedeutung der überregionalen Richterfortbildung aufmerksam zu machen. Beide Minister waren sich einig darüber, dass die fachliche Qualifizierung der Richterinnen und Richter sowie der Staatsanwältinnen und Staatsanwälte unverzichtbar ist und eine wesentliche Aufgabe der Justiz bleibt, um eine funktionierende Rechtspflege in Deutschland zu gewährleisten. Justizminister Hartloff und Justizminister Markov wurden in Wustrau von Herrn Dr. Rainer Hornung, dem Direktor der Deutschen Richterakademie empfangen und besuchten nach einem kleinen Rundgang durch das Schloss das Seminar „Aktuelle Entwicklungen in Kriminalistik und Strafrechtspflege“.  Die Deutsche Richterakademie unterhält zwei Standorte: Seit 1993 im brandenburgischen Wustrau und seit mehr als 40 Jahren im rheinland-pfälzischen Trier.